Die größten Fehler im Zusammenhang mit der Rente

Die Rentenreform der Großen Koalition hat einen erhöhten Beratungsbedarf im Zusammenhang mit der Rente hervorgebracht. Die Regelungen zur abschlagfreien Rente mit 63 auf der einen Seite und die Mütterrente auf der anderen Seite haben eine Vielzahl von Problemstellungen gezeitigt. Die Auswirkungen der Neuregelungen auf die Altersversorung – aber auch die Effekte beim Versorungsausgleich nach Scheidung – sind enorm.

Hinzu kommt, dass das Rentenrecht ohnehin nicht leicht durchschaubar ist.

Ratgeber und Ratschläge gibt es viele. Focus online hat hier festgestellt, dass diese Ratschläge durchaus von unterschiedlicher Qualität sein können. Die größten Fehler, die einem hierbei unterlaufen können, hat das Magazin hier auf seiner Internetpräsenz zusammengestellt.

Sie reichen von Fehleinschätzungen zur Mütterrente über Irrtümer, wenn es um den Versorgungsausgleich geht bis hin zu Fragen nach dem Zusammenspiel von HArtz IV und Rente, Falschangaben im Verfahren oder den richtigen Renteneintritt.

Ein durchaus lesenswerter Artikel.

Gerne steht Ihnen Rechtsanwalt Hoheisel-Gruler für weitere Fragen zum Thema auch telefonisch zur Verfügung. Die Kanzlei bietet hierzu des Service einer telefonischen Rechtsberatung unter der kostenpflichtigen Servicenummer 0900-1876000021 an.

Es werden 1,99 Euro pro Minute aus dem Festnetz der Deutschen Telekom berechnet. Aus Mobilfunknetzen wird zum Teil vom Netzbetreiber ein Aufschlag berechnet. Der jeweilige Minutenpreis wird aber immer vor Gesprächsbeginn kostenlos angesagt.

Die Einzelheiten hierzu finden Sie hier.

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s